Energetische Arbeit

Bei der Energetischen Arbeit liegt der Fokus der Behandlung auf der Wahrnehmung feinstofflicher Ebenen, die in und um unseren Körper wirken. Methoden aus diesem Bereich können sowohl bei psychischen als auch bei physischen Themen eingesetzt werden und bieten uns eine zusätzliche Möglichkeit, ein bestehendes Ungleichgewicht ganzheitlich zu bearbeiten. Meine persönlichen Stärken - Empathie, eine gute Intuition und Hellfühligkeit erleichtern mir diese Arbeit.

 

Beeinflusst von Freunden und Familie, den Massenmedien, gesellschaftlichen Regeln und Normen haben wir oft vergessen, wer wir sind und was unser Selbst im Kern ausmacht. In dem Bestreben, gut anzukommen, nicht aus der Reihe zu tanzen oder einem vorgefertigten Bild zu entsprechen, haben wir uns im Laufe unseres Lebens an zahlreiche Verhaltensmuster angepasst, welche uns jedoch nicht unbedingt entsprechen. Wir erhalten spezifische Prägungen. Wir suchen nach Anerkennung, Liebe und Sicherheit im Außen und lassen uns dafür in gesellschaftliche Normen pressen. Durch die starke Wirkung dieser Programme, denen wir jeden Tag ausgesetzt sind, haben wir häufig den Zugang zu unserer Ur-Matrix verloren. In ihr ist der Bauplan unseres ursprünglichen Seins – der Zustand "so, wie es sein soll" jederzeit vorhanden und abrufbar.

 

Aus meinem Verständnis von Gesundheit, sind die einzelnen Ebenen eines Menschen - Körper, Geist und Seele - untrennbar miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Sind alle der genannten Bereich intakt und im Gleichgewicht ist der Mensch gesund, aktiv und leistungsstark. Meiner Erfahrung nach ist die Energetischen Arbeit eine absolut effektive ergänzende Methode zu den verschiedenen (oder jeweiligen oder einzelnen) Behandlungsschwerpunkten. Die Energetische Arbeit kann und darf aber auch jederzeit für sich selbst stehen.

 

 

Ich weise darauf hin, dass es sich bei den dargestellten Behandlungsmethoden und Therapieverfahren um naturheilkundliche Erfahrungsmedizin handelt. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, im Sinne von evidenzbasierten Studien, welche die Wirkung oder die therapeutische Wirksamkeit belegen oder auch widerlegen.

Die hier zur Verfügung gestellten Informationen ersetzen keine Untersuchung oder Behandlung durch einen Arzt.